BlogReden & TexteThemenPolitikPortrait
 > Blog

Schuldenbremsen gibt es (leider)

Kategorie: Wirtschaft

Artikel erstellt am: Mittwoch 24. Januar 2024 Alter: 32 Tage

In einem erhellenden Beitrag in "Geschichte der Gegenwart" vom 17.1.2024 geht Thomas Biebricher den ideologischen Grundlagen der Schuldenbremse nach - versinnbildlicht im Bild des Odysseus, der sich eben nicht selbst an den Mast binden konnte, um den Sirenen zu lauschen.

Odysseus lauscht den Sirenen; Mosaik aus Dougga, 3. Jhd. n.Chr., Mus. Bardo; Homer, Odysseia XII 144-200

Biebricher schreibt in seinem Beitrag, die Einführung in die Politik sei 2001 in der Schweiz erfolgt. Hier irrt er: Eine Schuldenbremse wurde bereits 1929 im Kanton St. Gallen eingeführt. Also exakt zu der Zeit, als die ideolgoischen Grundlagen dafür gelegt wurden. Was nur bestätigt, wie stark die Schweiz sich dieser Politik der Austerität seit ihrer Herausbildung verschrieben hat.

Mein Rede im Stadtrat zur Schuldenbremse als Käsesoufflée.




News in Kategorien:

>Seit 2004 am bloggen.

Im Blog suchen



Telefon: 031 351 77 01
Mobile: 079 592 49 34
E-Mail: thomas.goettin(at)bluewin.ch