BlogReden & Texte
RedenTexteInterviewsBücher-Kinder
ThemenPolitikPortrait
Reden & Texte > Texte

Kleiner Einführungstext

Texte - das ist eine weitgefasste Kategorie. Deshalb hier der Hinweis auf ein paar meiner Lieblingstexte von unterschiedlicher Form: Das Portrait von Zeliha Bölükbasi für Journal B, die Kolumne aus dem Stadtrat über die Bauordnung aus Sicht des linken Aussenverteidigers, oder der Wörterbaum, den ich für unsere Kinder geschrieben habe, und an dem wir immer wieder geschüttelt haben. 

Vor allem aus der Zeit als Zeitungsredaktor von 1993-2003 und vorher als Redaktor beim Radio DRS (1986-92) sind viele Texte nicht digitalisiert oder liegen als Tonbandspulen in Schachteln. Für die SMUV-Zeitung habe ich mich unter anderem mit berüchtigten Weissbuch 1995 und dem Neoliberalismus befasst. Aus der Radiozeit sind mir unter anderem eine Samstagsrundschau zu Schmetterlingen aus Sicht der Wirtschaft (damals noch ein völlig skurriler Zugang zu Naturthemen), ein DRS-3 Input zu Gentechnologie, Reportagen aus Brüssel und dem Hauptsitz der EU vor Einführung des Euro oder das Thema Verdunkelung aus der Serie zum 2. Weltkrieg (Radiopreis 1989) in besonderer Erinnerung.

Der Samichlaus kommt auch im Sommer

Journal B besucht im Sommer 2018 Orte, an welchen sich Bernerinnen und Berner unter freiem Himmel treffen. Ich habe für Journal B auch den Samichlaus getroffen.

Zum Text

Abschied von Alex

Am 4. Mai 2018 ist der langjährige Berner Stadtpräsident Alex Tschäppät gestorben.  Mit ihm verbindet mich die politische Arbeit in der und für die Stadt Bern.

Zum Text

Quartiermedium mit grossen Themen: Länggassblatt

Für Journal B habe ich im Dezember 2017 das Länggassblatt portraitiert: eine spannende Quartierzeitung, die auch grosse Themen aus Quartiersicht behandelt.

Zum Text

Zukunft der Medienlandschaft Bern

Für das regiolinks der SP Bern Oktober 2017 erhielt ich die Anfrage, zu diesem Titel zu schreiben. Hab ich gerne gemacht - ich konnte über die Gegenwart schreiben, denn die Zukunft ist schon da. Zum Text

Begegnung mit Zeliha Bölükbasi

Für Journal B habe im Juli 2017 ich ein Portrait über Zeliha Bökübasi geschrieben. Begegnet bin ich dabei einer Frau, die mich sehr beeindruckt hat mit Bürgersinn und Zivilcourage.

Mein bewegtes 2016

Für das Jahresende 2016 schrieb ich für Journal B eine Bilanz über "mein" bewegtes Jahr 2016 - wo für mich das Stadtratspräsidium im Zentrum stand

Lob der Quartierzeitungen

Für Journal B schrieb ich einen Rückblick auf mein Jahr 2015. Mein Tipp: Quartierzeitungen lesen.

Mein Sommer 2014

Für die Sommerserie 2014 von Journal B mein Text - zum Ort, an welchem ich einen schönen Teil des Sommers verbringe.

Ein erfreulich unspektakuläres Jahr 2013

Der Stadtrat-Jahresrückblick für Journal B über gut und weniger gut gelaufene Geschäfte, herunterfallendes Mobiliar und den allgegenwärtigen Spardruck.

Zur Kolumne

Der Sessel im Schwimmbecken

Im Juni 2013 ist "bernsehen 2" erschienen, mit Bildern und Texten zu Bern. 18 Malerinnen und Maler haben 43 Bilder beigesteuert, und zu jedem hat eine Autorin oder ein Autor einen Text geschrieben. An diesem spannenden Projekt habe ich mit mich redaktionellen Arbeiten und einem Text beteiligt "Der Sessel im Schwimmbecken" zu einem Bild von Yvonne Giger "Bad und Regierung".  

Zum Text und Bild und zum PDF der Buchseite.

Die weissen Schuhe

Der Maler Raoul Ris hat Gäste eingeladen, zu seinem Bild "die weissen Schuhe" beizutragen: Bilder, Objekte, Texte, Musik. Im Forum Altenberg kamen vom 25.-27. November 2011 die Bilder und Objekte zusammen. Armin Kopp als Sprecher las Texte, unter anderen meinen Text: Schemen . Eindrücklich das Zusammentreffen von spannenden Leuten und anregenden Beiträgen aus ganz verschiedenen Disziplinen. 

Eine Steuergeschichte: wer bezahlt das Essen und wem gehört das Restaurant

Für die Abstimmung über die SP-Steuerinitiative vom 28.11.2010 kursiert eine Geschichte der Initiativen-Gegner, die ich um einen vergessen gegangenen Aspekt erweitern musste...

Zu meiner Version der Geschichte

Steuern senken oder: kann Satire doof sein?

Andres Thiel (Satiriker) hat in der BZ vom 20.3.2010 ein Gespräch mit Alex Tschäppät veröffentlicht. Ich holte Thiel ans Telefon:

Ich gehöre unter kantonale Aufsicht

In der Budgetdebatte des Stadtrates vom 14. und 21 September 2006 ging es hitzig zu. Eine Diskussion mit zwei bürgerlichen ParteipräsidentInnen hat bei mir heftige Gewissensbisse ausgelöst. Mein privates Budgetverhalten ist viel schlimmer als jenes der Stadt. Wenn jemand unter kantonale Aufsicht gehört, dann bin ich es.

Zum Text

Die Bauordnung aus Sicht des linken Aussenverteidigers

Am Donnerstag, 16.Juni 2006 debattierte der Stadtrat in zweiter Lesung die Bauordnung. Gleichzeitig spielte an der Fussball-WM in Deutschland Schweden gegen Paraguay 1:0. Zumindest was die Tore betrifft, hatte die Bauordnung mehr zu bieten...

Zum Text

Bekenntnisse eines Abfallsünders

Der Alltag am Arbeitsplatz hält immer wieder Herausforderungen bereit. So kämpfe ich seit kurzem mit einem Abfallproblem (Glosse für das buwal-info vom November 2005)

Zum Text

37 zu 37

Im Stadtrat wird es spannend, wenn ein Geschäft auf der Kippe steht. Was dann abläuft, habe ich in einer Kolumne für das Stadt-Blatt der Berner SP im Juni 2005 beschrieben.

Zum Text

Die Lemmas

Sind Ihnen schon einmal Lemmas begegnet? Wenn nicht, dann erfahren Sie hier näheres über diese interessante Spezies (Kolumne für das Stadt-Blatt der SP Bern Stadt Juni 2005).

Zum Text

Der Wörterbaum

Als mein Sohn Nicolà in der Schule die Wortarten wie Substantive, Verben, Adjektive lernen musste, habe ich ihm einen Wörterbaum gepflanzt, mit dem wir geübt haben.

Blinde Banken

Am 28.3.2001 beschäftigte ich mich in der SMUV-Zeitung mit dem Verhalten der Banken und der Tatsache, dass sie seit dem Börsencrash der 20er Jahre wenig dazu gelernt haben.

News in Kategorien:

>Seit 2004 am bloggen.

Im Blog suchen